Home // Microsoft // Upgrade auf Windows 10 – Folge 3

Upgrade auf Windows 10 – Folge 3

Wie sieht es eigentlich mit dem Support und mit Updates für Windows 7 und Windows 8 aus?

Ablauf des grundlegenden (Mainstream-)Supports für Windows 7 war bereits vor anderthalb Jahren, nämlich schon am 13. Januar 2015.

Es gibt über Windows Update nur noch sicherheitsrelevante Updates. Was also wegfällt, ist z.B. die Entwicklung neuer Features für Windows 7. Ebenfalls gekappt wurde die Bereitstellung von Patches, die für die Sicherheit von Windows 7 gar nicht relevant sind – die also beispielsweise Abstürze beseitigen. Das Ende des erweiterten (Extended) Supports ist von Microsoft momentan für den 14. Januar 2020 angekündigt.

Für Windows 8 bzw. 8.1 sieht es etwas anders aus:

Wer für sein Windows 8 bis zum 12. Januar 2016 ein Upgrade auf Windows 8.1 gemacht hat oder direkt mit 8.1 gestartet ist, der erhält Mainstream-Support bis zum 9. Januar 2018. Der Extended Support soll dann am 10. Januar 2023 enden.

„Aber ich bin mit meinem Windows 7 so zufrieden!“

Das ist ja auch vollkommen OK und verständlich. Und wie man oben sieht, gibt es Sicherheitsupdates ja noch ein paar Jahre lang. Gerade kleine Unternehmen überlegen, dass sie in zwei bis drei Jahren vielleicht sowieso neue Rechner kaufen, auf denen dann z.B. Windows 10 direkt vorinstalliert ist.

Ich will auch niemanden zum Upgrade drängen. Wer es aber machen möchte oder mit dem Gedanken spielt, dem will ich die Bedenken nehmen.

Alle Informationen zum sogenannten Support Lifecycle gibt es hier bei Microsoft.

Posted in Microsoft, Software, Sonderaktionen, Windows and tagged as , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.